ein gedrucktes Magazin für zeitgenössischen Zirkus


Wir erforschen die Darstellung von zeitgenössischem Zirkus auf Papier und nutzen ein haptisches Druckerzeugnis als Bühne. Neue Ausgaben, jeweils mit einem Themenschwerpunkt, erscheinen immer im März, Juli und November. Einzelne Exemplare oder ein Abonnement (drei Ausgaben) können im Magazin-Shop bestellt werden. Nimm Dir eine digitale Auszeit, Gedrucktes entschleunigt. Auf Spendenbasis bestellt, wird das tadaa Magazin handverpackt zu Dir nach Hause geschickt. Auf unserer Website veröffentlichen wir ab und zu Neuigkeiten, Empfehlungen und Ergänzungen zur gedruckten Version: 


@dan_handstand schreibt in „04 Risiko“ über Differenzen zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung von Risiken.

Die Redaktionsleitung besteht aktuell nur aus Gesine und Dominikus. Laura macht eine Pause.

Fragen an die Redaktion?
redaktion@tadaamagazin.de

Foto: Dominikus Moos

Einleitende Worte der Ausgabe „04 Risiko“. 

Einzelne Magazine oder ein Jahresabo können auf Spendenbasis unter „Produkte“ bestellt werden.

Nicht loslassen. 
tadaa Magazin „04 Risiko“. 

Auf dem Bild: @xenia_ban; Foto: @dominikusmoos

Köln Deutz
29.05.2021

Ich gehe mit @kira_and_anders durch einen mehrgeschossigen Altbau in Deutz und betrete einen wunderschön idyllischen Garten, mit im Sonnenschein blühenden Blumen. 
Wir stellen uns kurz vor, bauen ein Gramophon auf, die Kinder sagen den anderen Hausbewohnenden Bescheid, sodass an den Balkonen und am Zaun alle Nachbarn zuschauen, wie Kira und Anders, zwei Zirkusschaffende aus Köln, ein Akroduo Stück zeigen. 

Die gesamte Aktion ist ein Geschenk von Kölner Artist*innen an Menschen der Stadt im Rahmen von Update:Circus, eine Veranstaltung des Bundesverband zeitgenössischer (@buzz.deutschland) auf dem @circusdancefestival
Zum Ausklang zeigt eines der Kinder spontan noch eine Zaubershow, die auch vom Grammophon nostalgisch musikalisch begleitet wird. 
Die Aktion ist nicht nur für alle Zuschauenden ein Lichtblick in der kunst- und kulturlosen Zeit, sondern auch für die Künstler*innen, die seit Oktober kein Publikum mehr sehen konnten.

Ein komplettes Interview mit Kira und Anders gibt es zu lesen in unserer Ausgabe „02 draußen“.

Fotos und Bericht: Dominikus Moos

Sky is the limit.
@gianlucarrt im Interview in der Ausgabe „01 Quarantäne“. 

Foto: Dominikus Moos

Hast du einen Kommentar zu einer tadaa Ausgabe? Möchtest du etwas zu einem von uns abgedruckten Text loswerden? Oder fällt dir etwas zu unserem Thema der nächsten Ausgabe ein? Unser Briefkasten freut sich über Einsendungen! 
Das nächste Heft „05 Hände“ erscheint im Juli. 
Einsendeschluss für Kommentare, Gedanken oder Beiträge jeglicher Art ist der 15. Juni.

Wir sind gespannt!
www.tadaamagazin.de/briefkasten